Bauchmuskeluebung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Bauchmuskelübungen und -training


Durch das Bauchtraining wird die Bauchmuskulatur gestärkt und die Wirbelsäule stabilisiert. Das Bauchmuskeltraining sollte möglichst langsam, regelmässig und intensiv ausgeführt werden, da die Bauchmuskeln eine recht kurze Regenerationsphase haben.

Der Bauch ist die Nummer Eins Problemzone vieler Menschen und wird bei Befragungen häufig zuerst genannt. Ebenso steht er auf der Wunschliste der Verschönerungen meist ganz oben. Zuviel Speck, zu wenig Muskulatur Dieses Problem kennen die meisten von uns nur allzu gut. Doch wie funktioniert ein effektives Bauchmuskeltraining zur Straffung der Figur? Wir verraten Ihnen einige unbequeme Wahrheiten, haben aber auch ein paar gute Tipps für Sie.

Ob Sie einfach nur in die enge Jeans passen wollen oder nach stahlharten und gut sichtbaren Bauchmuskeln streben, der Abbau von Bauchfett steht bei vielen von uns ganz oben auf der To-Do-Liste. Aber wie sieht der perfekte Weg aus, der uns so schnell wie möglich zu dem gewünschten Ziel führt.

Eine Tatsache ist, dass bei den meisten Menschen eine schon ganz passable Bauchmuskulatur vorhanden ist. Denn selbst in einem unsportlichen Alltag müssen die Bauchmuskeln viele Arbeiten übernehmen und sind deshalb eigentlich nie richtig untrainiert. Was uns an unserem Bauch am meisten stört sind also häufig nicht die zu geringen Muskeln, sondern vielmehr der im Überfluss vorhandene Speck.

Bauchmuskelübungen allein machen Ihren Bauch nicht flacher. Aber das ist noch lange kein Grund sie nicht zu trainieren. Denn kräftige Bauchmuskeln sind eher sichtbar, da sie größer sind, als untrainierte Bauchmuskeln. Das bedeutet, wenn Sie Ihren Bauch regelmäßig in die Mangel nehmen, müssen Sie im Endeffekt weniger Gewicht verlieren.

Spezielle Übungen für die Bauchmuskulatur vermittelt Ihnen Ihr Fitness Trainer. Ebenso gut können Sie aber auch im Internet suchen oder auf bewährte Übungen wie Situps, zurück greifen. Vergessen Sie dabei aber nie, sich nicht nur auf den Bauch zu konzentrieren, sondern Ihren Körper als Einheit zu betrachten.

Die Muskeln am Bauch sind seitlich unterteilt. Auch gibt es Muskeln an der Oberfläche und in der Tiefe. Im Tiefengewebe sitzt ein gerader Muskel, der zum Beugen des Oberkörpers gebraucht wird. Dieser und der Quermuskel sind die wichtigsten Muskeln, da sie, wenn sie trainiert sind, nach außen hin sichtbar sind. Man spricht dann vom berühmten "Sixpack" oder dem "Waschbrettbauch".

Der gerade Bauchmuskel ist der größte Muskel am Bauch. Allerdings müssen für ein ansehnliches Muskelbild alle Bauchmuskeln trainiert werden und es muss auf eine Reduzierung des Körperfettes geachtet werden. Dennoch ist das Ziel, einen Waschbrettbauch zu bekommen, nicht für jeden Menschen erreichbar. Es gibt anatomische Gegebenheiten, die es bei manchen Menschen verhindern können, dass sich die Muskeln unter der Haut abzeichnen.

Sit-ups sind laut einer sportwissenschaftlichen Studie die effektivste Bauchübung, die es gibt.
Führen Sie zusätzlich unbedingt auch weitere Rumpfübungen aus, da diese allein sonst schnell zu Rücken- und Hüftschmerzen führen können. Vergessen werden sollte auch nicht, dass die Bauchmuskulatur auch über die Beine trainiert werden kann.

flacher Bauch durch richtige Ernährung
effektiver Muskelaufbau mit schnellen Erfolg

Effektiver Muskelaufbau
Das weltweit bestverkaufte Programm für gesunden Muskelaufbau
Ganz ohne Pillen und andere schädliche Hilfsmittel.
Jetzt auch in deutsch zum Einführungspreis.
Weitere Informationen Hier

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü